HG BUTZKO - Politkabarett

03.11.2017 (20:00 - 22:30)

HG BUTZKO

Supervision

HG. Butzko, derHirnschrittmacherdesdeutschenKabaretts, istwiederda, mit seinem Programm „Super Vision“.

Ausgangspunkt ist die Frage, warum man heutzutage überhaupt noch ins politische Kabarett geht. Denn wenn man über Politiker lachen will, reicht es doch, wenn man ihnen selber zuhört. Sagt Angela Merkel z. B. in ihrer Regierungserklärung: „Diese Bundesregierung will die Quellen des guten Lebens allen zugänglich machen“, stellt sich doch sofort die Frage, wie sie überhaupt schaffen will, uns allen Zutritt in den Tresorraum der Deutschen Bank zu ermöglichen.

Die Abgeordneten der großen Koalition haben das Problem sofort gelöst, indem sie sich eine Diätenerhöhung um 10% genehmigt haben, ohne mit der Bevölkerung, also ihren Vorgesetzten darüber Tarifverhandlungen aufgenommen zu haben. Andererseits, wie soll das gehen? Wenn Politiker uns drohten: „Entweder mehr Lohn, oder wir legen die Arbeit nieder.“, würden wir uns natürlich für das Zweite entscheiden.

 

InderLaudatiozumDeutschenKleinkunstpreisheißtes über HG.Butzko: "DieJuryzeichnet einenpolitischenKabarettistenaus,dermitanspruchsvollerKomikundanalytischerSchärfeselbsthöchstkomplexeZusammenhängedarstellt. Dabeiist er einMeisterdesinvestigativenKabaretts."Und DieterHildebrandturteiltemalüberihn: "Sein Kabarett istsonachhaltig,dasseseinennochTagedraufbeschäftigt."
Mehr
mussmannichtsagen. Wersichselberüberzeugenwill,solltesich„Super Vision“anguckenkommen. Kleiner Tipp: AmbestenrechtzeitigKartenbesorgen.

Zurück