POETRY SLAM, der siebente !

11.11.2017 (20:00 - 23:00)

7. Restruper

POETRY SLAM

Nach den großen Erfolgen der LMBN Poetry Slams in Restrup im April 2013, Februar 2014 und dem Dichterwettstreiten aus den Jahren 2015 und 2016 gibt es am Samstag, dem 11.11. erneut einen Poetenwettbewerb auf höchstem Niveau beim Kulturverein Li.F.T. in Bippen.

Poetry Slam ist ein Dichterwettstreit auf Zeit, in dem einzelne Poeten um die Gunst der Zuhörer antreten. Entstanden ist der Poetry Slam 1986 in Chicago, Illinois und schwappte in den 90er Jahren über den großen Teich, erobert seitdem Keller, Kneipen und Bühnen im deutschsprachigen Raum und macht mittlerweile auch nicht mehr vor Schauspiel-, Opernhäusern und Arenen halt. Die Poeten treten im Wettbewerb in jeweils zwei Runden gegeneinander an, jeder Künstler hat je sechs Minuten zum „Performen“ seiner Texte. „Performen“ sagt man, weil die Art und Weise des Vortrags vom Künstler frei gewählt werden kann und sich auf unterschiedlichste Formen ausdrückt. Das Publikum entscheidet dann als Jury, wer den Wettstreit gewonnen hat. Erlaubt sind nur selbst verfasste Texte, keine Hilfsmittel wie Musikinstrumente oder Kostüme und keine reinen Gesangsstücke. Der Mensch, das Mikrofon und in der Hauptrolle das gesprochene Wort bilden die Kunstform des Abends, der von einem etablierten Slammer moderiert wird.

In diesem Fall führt der deutschlandweit bekannte Slammer Andreas Weber durch den Abend. Er organisiert die Lesebühne „TatWort“ in Münster und ist Teil der Soester Slam Show „Glam Poetry“. Weber ist Gewinner von zahlreichen Wettbewerben wie z.B. des Hamburger Bunker Slam oder des WDR Poetry Slam.

Fest stehen die Teilnahmen folgender Poetry-Slammer:

1. Jan Schmidt Siegen (http://www.janschmidt.de/)
2. Alicia Kerlin Osnabrück (https://www.youtube.com/watch?v=V8UFsnTIXwA)

3. Felicitas Friedrich Bochum (https://www.youtube.com/watch?v=woaNe6Axqys)
4. Uwe Schwindt Osnabrück 

Zurück