SERIENTÄTER LIV: Tanz der Vampire

02.11.2017 (20:00 - 22:30)

SERIENTÄTER #54

Tanz der Vampire

Passend zur dunklen Jahreszeit präsentiert der Kulturverein Li.F.T. am Donnerstag, dem 2. November die Horrorkomödie „Tanz der Vampire“ im Alten Buchladen Oelkers in Berge.

In Roman Polanskis Gruselkomödie aus dem Jahre 1967 reist Professor Abronsius, der wegen seiner allzu kühnen Theorien zum Vampirismus seinen Lehrstuhl an der Universität von Königsberg verloren hat, mit seinem Adepten Alfred in die Südkarpaten, um dort den Vampirismus zu erforschen und zu bekämpfen. In seinem Quartier, einem Dorfgasthof, entdeckt Abronsius erste Hinweise auf Vampire: Knoblauchgirlanden. Er vermutet, ganz in der Nähe müsse ein Schloss, das Nest der Blutsauger liegen. Als die schöne Tochter des Gastwirtes vor einem Blutsauger, der doch sehr an Dracula erinnert, gerettet werden muss, beginnt eine chaotische Hatz, als das Vampirjägerduo mitten in eine Familienfeier der Blutsauger platzt . Einer der kniffeligsten Momente entsteht, als ein Raum voller tanzender Vampire durch einen Blick in den Spiegel bemerkt, dass die beiden menschlichen Eindringlinge die einzigen sind, die sich darin widerspiegeln.

Die Tochter des Gastwirtes wird von Roman Polanskis Ehefrau Sharon Tate verkörpert, die zwei Jahre nach dem Film bestialisch ermordet wurde.

Donnerstag, 2. November im Alten Buchladen Oelkers, Beginn ist 20.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Zurück